„Liselotte-Burger“ vom
hofeigenen Limousin-Rind!

Das erste unserer hofeigenen, mit Biertreber und eigener Öko-Luzerne gefütterten Limousin-Rinder ist jetzt auf der Speisekarte – derzeit als „Liselotte-Burger“ samt Pale-Ale-affiniertem Käse, selbstgebackenen Burgerbans und ebenso selbstgemachter Burgersauce!

Wir haben indessen die Bierleitungen vom Standardmaß 7 mm auf 10 mm vergrößert. Und wer sicht traut: Unsere Recherchen haben ergeben, dass es historisch tatsächlich das Maß „Norddeutsche Kanne“ gab. Das ist ne Maß, ’n Liter Bier. Daraufhin haben wir Maßkrüge gekauft und stellen die bei 4 °C kalt und zapfen da mit Freuden aus den dickeren Bierleitungen hinein – wir haben es in opferungsbereiter Selbstvergessenheit für Euch im Feldversuch verifiziert: Das geht gut unter der Sonne!

Wenn Sie ansonsten einmal eine besondere Erfahrung mit der Vielfalt verschiedener Handwerksbiere machen oder einfach nur gut essen möchten, dann besuchen Sie uns gern in unserem gemütlichen Restaurant. Wir haben eine hohe handwerkliche Eigenfertigungstiefe, machen jede Nudel, jede Backware und auch sonst weitgehend alles selbst. Die Pommes nu‘ nicht, aber wir haben derweil eigene Limousin-Rinder auf dem Hof, die hier im Hause unter den geschickten Händen gelernter Köche in Steak, Roulade und Tafelspitz ihre Destination finden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Familie Dieckmann & die Mannschaft

Aktuelles

Liselotte ist soweit: Seit Juli gibt’s Rindfleisch aus eigener Haltung

Färse Liselotte stand zwei Jahre hübsch auf Stroh, fraß Bietreber und sattgrüne Luzerne.

Mehr erfahren »
47 000 qm Blumenwiese für die Bienen

Neben unserem Hof ist der Acker bunt: Hier gedeihen über 90 verschiedene Wildblumen und Kräuter

Mehr erfahren »
Bier veredeln: Wir reifen Böcke auf Eiche

Seit Februar ruhen ein schwerer heller und ein ebenso schwerer dunkler Bock zur Reife in zehn Eichenfässern!

Mehr erfahren »

Unsere Öffnungszeiten

Mittwoch – Samstag ab 14:00 Uhr
Sonn- und Feiertage ab 10:00 Uhr
Montags und dienstags haben wir unseren Ruhetag