Bier veredeln: Wir reifen Böcke auf Eiche

Nur mit viel Zeit gelingen Handwerksprojekte dieser Art - na und die haben wir ja jetzt!

In den Tanks ruhten seit November je ein schwerer heller und ein schwerer dunkler Bock: Just Anfang Februar kam der Laster und brachte Eichenfässer, in denen zuvor Sherry, Brandy, Scotch, Bourbon und karibischer Rum reiften – und da hinein haben wir nach und nach die beiden Böcke versenkt und harren nun der Dinge, die in der Finsternis der versiegelten Fässer zugehen werden!

In diesem Reifeprozess, der „Holzveredelung“, gehen Aromen der vorigen Befüllungen in das Bier über, überlagern einander, bringen neue Aromen hervor – Das Bier verestert zu einem fruchtigen, komplexen und wirklich einmaligen Erzeugnis, denn die Fässer kann man nur einmal verwenden und alle sind sie Einzelstücke.

Nur: Wir müssen uns gedulden, das erste dieser Fässer dürfte frühestens kommende Weihnachten geöffnet werden.

« Zurück

Unsere Öffnungszeiten

Mittwoch – Samstag ab 14:00 Uhr
Sonn- und Feiertage ab 10:00 Uhr
Montags und dienstags haben wir unseren Ruhetag