Restaurant

Im gemütlichen Restaurant servieren wir herzhafte Speisen der münsterländischen Küche mit internationalen Akzenten. Wählen Sie aus einer umfänglichen Karte bäuerliche Gerichte, Fisch- oder Wildgerichte, hausgebackenen Kuchen oder Treberbrot oder wählen Sie aus der Brauerkarte die facettenreichen Spezialitäten der Brauerprofession. Genießen Sie selbstgebackenes Treberbrot bei einem naturbelassenen Isendorfer Dunkel, einem Isendorfer Pils oder einem Isendorfer Weizenbier aus der eigenen Hausbrauerei. Der Treber ist ein Nebenerzeugnis des Brauvorgangs, das aus der Gerstenmaische gewonnen wird.

Hier im Restaurant liegt der Ursprung der Gastronomie auf Hof Dieckmann: In den alten Bauernhäusern lagen Ställe und Wohntrakt zusammen unter einem Dach. Der Schankraum war einst ein Bullenstall und wurde 1987 umgebaut. Die kräftigen Eichenstämme aus dem Jahre 1908 tragen die Decke des großen Langhausdachstuhls und sind noch heute gut zu sehen.

Über der anliegenden Tenne, dem kleineren Festsaal, wohnten die Knechte auf dem Bühen – einer Hochkammer, unter der die Kälber standen. Die Körperwärme der Tiere stieg im Winter durch die Holzbohlen und wärmte die schlafenden Knechte. Heute gehört unsere Tenne zum Restaurent und wird von unseren Gästen für den Sonntagsbrunch im Kreise der Familie geschätzt.

Wenn Sie im Biergarten vor dem Restaurant die Sonne genießen, haben sie den Blick auf den Schottkamp – in münsterländischen Dörfern tragen alle Ackerflächen seit Alters her ihre Namen: Eine saftige grüne Wiese mit dahinterliegendem Ackerland, das wohl in diesem Jahr wieder goldgelbe Gerste tragen wird.


Unsere Öffnungszeiten

Mittwoch – Samstag ab 14:00 Uhr
Sonn- und Feiertage ab 10:00 Uhr
Montags und dienstags haben wir unseren Ruhetag