Vielfalt macht Freude:
Unsere Isendorfer Biere

Der Fokus liegt auf der Vielfalt: In unserer Handwerksbrauerei hier auf dem Hof brauen wir für Sie Red Ale, Pale Ale, Obergäriges Dunkel, Pils, Helles Weizen, 4-Hopfen-Weisse, Dunkler Weizenbock, Stout, Rauchbier, barriquegelagerte Jahrgangsbiere und so weiter und so fort. Über den Mainburger Hopfenhändler Hopsteiner importieren sehr viele exotische Hopfensorten, die wir mutig und unkonventionell anwenden, um ihnen die wohlriechenden ätherischen Öle zu entlocken. Aus den USA kommen Chinook, Centennial, Simcoe, Amarillo, Citra – aus Süddeutschland Spalter Select, Hallertauer Tradition, Cascade und Mandarina Bavaria, aus England Fuggle und Steirer Goldings.

Auf www.brauartium.de können Sie mehr über die Biere unserer hauseigenen Craftbierlinie Brauartium erfahren.

Die Malze aus Süddeutschland

Die unterschiedlichen Malze für unsere Biere erhalten wir überwiegend von der Familie Lang, die seit einigen Generationen im Biosphärenreservat bei Mellrichstadt in der Rhön die alte Mälzerei „Rhönmalz“ betreibt. Aber auch von der ebenso alten Bamberger Mälzerei Weyermann erhalten wir verschiedene Malze. Manchmal, wenn wir versuchen neue Ideen zu verwirklichen, finden aber auch so manche exotische Röstmalze ihren Weg aus Frankreich oder England in unsere kleine Handwerksbrauerei.

Kristallklares Brauwasser aus der eiszeitlichen Ur-Ems

Der Weg des Isendorfer Brauwassers allerdings ist sehr viel kürzer. Es stammt aus der Ur-Emsrinne, die im Verlauf der letzten Eiszeit entstanden ist: Die verschiedenen Sandschichten, die die unterirdische Ur-Ems seit Jahrtausenden bedecken, wirken wie ein feiner Filter auf das absickernde Oberflächenwasser, bevor es sich schließlich schon recht klar über einer undurchlässigen Mergelschicht tief in der Erde unweit unserer Brauerei sammelt.

Zum Wohle!

Andre Dieckmann
– Brau- und Malzmeister –

Dirk Dieckmann
– Biersommelier –

Silke Dieckmann
– Biersommeliere –

10-Liter Partyfässchen für zuhaus!

Unsere Isendorfer Biere gibt es auch in kleinen, gedämmten 10-Liter-Fässchen für daheim.
Der Preis beträgt 30,00 Euro inkl. Mehrwertsteuer + 25 Euro Fass- und Zubehörpfand.

 

Die Fässer sind auf zweierlei Weise nutzbar: 

  • Wenn Sie eine Zapfanlage haben, können Sie das Bier einfach per klassischem Keckverschluss und mit Kohlensäure zapfen.
  • Keine Zapfanlage? Sie erhalten mit dem Fass einen speziellen Zapfhahn, der unten in das Fass eingesteckt wird.
Mehr erfahren »

Unsere Öffnungszeiten

Mittwoch – Samstag ab 14:00 Uhr
Sonn- und Feiertage ab 10:00 Uhr
Montags und dienstags haben wir unseren Ruhetag